Ausstellung
wenn hinter dir die möwe stürzt und schreit

“Zur Eröffnung der Ausstellung 
„wenn hinter dir die möwe stürzt und schreit“ 
am Samstag, den 5. September 2020
laden wir herzlich ein.
Zu sehen werden dann aktuelle Arbeiten von 16 Künstler*innen aus Dortmund, Hamburg, Barendorf und Taipeh sein.
Almut Rybarsch-Tarry | Ana Maria Aviles Toro | Angela Jansen | Ulla Zoller | Anne Töllner | Anne Jannick | Anke Droste | Artur Aleksander Wojtczak | Brigitte Felician Siebrecht | Mathes Schweinberger | Paola Manzur | Susanne Grytzka | Klaus Pfeiffer | Sylvia Reuße | Udo Unkel | Yi An Chien

Zwischen ca. 18.30 und 20.00 Uhr spielt das Unplugged-Trio “SPiIELzone“ – Susanne Ashauer (Bass), Michael Ashauer (Cajon & Percussion), David Tölle (Gesang, Gitarre)

 

Neben Galerie und Gärtchen stehen diesmal auch Hof und Passage zur Verfügung. Die Gästezahl ist allerdings beschränkt. In der Ausstellung selbst können sich gleichzeitig nur vier Personen aufhalten und auch im Innenhof wird die Besucher*innenzahl begrenzt werden.

Bitte die Maskenpflicht und die Abstandsregeln beachten!

Zum Zwecke der Rückverfolgbarkeit legen wir eine Liste aus, in die Ihr Eure Daten eintragen könnt.
Der Eingang zum kunstbetrieb erfolgt von der Straßenseite aus, der Ausgang nach hinten über den Innenhof. Bitte auch im Innenhof Abstand halten und die Maskenpflicht beachten.
Da es keine Eröffnungsrede oder analoge Einführungen in die Ausstellung geben kann, können die Besucher*innen flexibel zwischen 18 und 21 Uhr kommen.

5.9. – 3.10.2020
Der KUNSTBETRIEB”
in Dortmund

 

der kunstbetrieb
Gneisenaustraße 30
44147 Dortmund

bfs