aktuell|Aktuelles Kunst|Mahnmal|Presse|Siebrecht && Pempeit

Ein neues Mahnmal auf dem Südfriedhof erinnert an Pogrom-Opfer

Das Kalischer-Mahnmal erinnert auf dem Südfriedhof an die Pogromopfer des Nationalsozialismus. Foto: Rolf Oeser

Gemeinsam mit meinem künstlerischen Partner, dem Bildhauer .KL Pempeit. habe ich zwischen 2014 und 2017 die Konzeption und Realisation des Frankfurter Mahnmals für Sachsenhäuser Progromopfer umgesetzt.

Auf der Webseite gibt es Hintergrund Informationen zum Werk

Hier ein Artikel aus der Zeitschrift:
Evangelische Frankfurt
13.6.2017

Artikel hier lesen

http://evangelischesfrankfurt.de/2017/06/ein-neues-mahnmal-auf-dem-suedfriedhof-erinnert-an-pogrom-opfer/

aktuell|Aktuelles Kunst|Mahnmal|Presse|Siebrecht && Pempeit

Hessenschau 11.6.2017 – Einweihung des Kalischer Mahnmals

Gemeinsam mit meinem künstlerischen Partner, dem Bildhauer .KL Pempeit. habe ich zwischen 2014 und 2017 die Konzeption und Realisation des Frankfurter Mahnmals für Sachsenhäuser Progromopfer umgesetzt.

Auf der Webseite gibt es Hintergrund Informationen zum Werk

 

Das Mahnmal kombiniert Ruhr-Sandstein, Corten-Stahl, Code-Art und Glasmalerei zu einem transformativen Bogen vom Vergessen zum Erinnern.

http://mahnmal-kalischer.de/

[fvplayer src=“http://www.siebrecht-art.de/wp-content/uploads/2017/06/Hessenschau110617-KalischerMahnmal.mp4″ width=“512″ height=“288″]

aktuell|Aktuelles Kunst|Ausstellung|Kunst|Mahnmal|Siebrecht && Pempeit

Einweihung Kalischer Mahnmal, Frankfurt

Brigitte Felician Siebrecht & KL Pempeit konzipierten und gestalteten das Mahnmal für die Opfer des Pogroms in Frankfurt Sachsenhausen zwischen 2015 und 2017.

Zentral ist ein dreiteiliges Glasmotiv, flankiert von Sandstein und Cortenstahl Elementen, die einen Bogen vom Vergessen zum Erinnern bilden.

Weitere Hintergundinformationen: https://mahnmal-kalischer.de/entstehung-und-konzept/

Die Eröffnungsfeier findet am 11. Juni 2017 statt.

 

Wir laden Sie und Ihre Freunde herzlich ein
zur Einweihung des Kalischer Mahnmals
auf dem Südfriedhof, Frankfurt am Main, Sachsenhausen
am 11. Juni 2017 um 15 Uhr

 

Im Beisein von:
Künstlerduo Siebrecht && Pempeit
Vertreter des Glasstudios Derix, Taunusstein,
Vertreter des Unternehmens Allessa, Frankfurt-Fechenheim
sowie für die Mahnmal-Initiative: Pfarrer Volker Mahnkopp

 

Musikalische Begleitung: 
Johannes Oesterlee (Cello) und das TRIO der Frankfurter Bläserschule

 

Ort ist die Grabstätte der Eheleute Kalischer nahe der Trauerhalle.

 

Das Mahnmal, bestehend aus Sandstein, Glas und Cortenstahl, wurde entworfen von dem Künstlerduo Siebrecht && Pempeit aus Iserlohn und
erinnert an die vom Novemberpogrom 1938 Betroffenen im Stadtteil Sachsenhausen.

Aufbau des Mahnmals
Brigitte Felician Siebrecht && KLPempeit (Hintergrund) nach dem Aufbau des Mahnmals – gemeinsam mit den Mitarbeitern der FA. Grabmale Friedrich Raphael Pleß (li) und Dirk Fischer (re), die den Aufbau unterstützten.